Inhalt

Der Countdown läuft ...

Einige der erfolgreichen TeilnehmerInnen am Projekt „Jugend schreibt“ mit der betreuenden Lehrerin Diana Heimann

Bad Kreuznach, den 25.08.2011

 

Auch in diesem Jahr besteht für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 von Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsfachschulen die Möglichkeit der Teilnahme am Projekt „Jugend schreibt“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Für die Dauer eines Jahres erhalten alle Schüler einer Projektklasse sowie die betreuende Lehrkraft kostenfrei ein Abonnement der F.A.Z. und der Sonntagszeitung. Nicht nur im Fach Deutsch bieten sich vielfältige Gelegenheiten, mit der Zeitung im Unterricht zu arbeiten, auch in sozialwissenschaftlichen Fächern lassen sich viele Anknüpfungspunkte finden. Die Schülerinnen und Schüler lesen die F.A.Z. und schreiben eigene Reportagen. Betreut werden sie hierbei durch das IZOP-Institut in Aachen. Die besten Beiträge werden mittwochs auf der Seite „Jugend schreibt“ der F.A.Z. oder wahlweise in der vierteljährlich erscheinenden „kleinen zeitung“ veröffentlicht. Am Ende des Projekts werden die besten veröffentlichten Beiträge ausgewählt und die Verfasser von der FAZIT-Stiftung ausgezeichnet. Die Klasse BGyW08c hat vom 01. Februar 2010 bis zum 31. Januar 2011 erfolgreich am Projekt „Jugend schreibt“ teilgenommen. Den Schülerinnen Julia Höfner und Luisa Nowak ist es gelungen, jeweils eine Reportage in der F.A.Z. zu platzieren. Julia Höfner beschäftigte sich in ihrer Reportage „Rülpser und ein gutes Karma“ mit Reiseerlebnissen einer deutschen Familie in Peking. Dreh- und Angelpunkt der Reportage „Hitze, Stau und hinter hohen Mauern ein Swimmingpool“ von Luisa Nowak war deren Tante Christiane Paulus, die als deutsche Theologin an der Universität Kairo lehrt. Die Reportage „Die Elf ist gut eingespielt“ der Schülerin Evelin Kauz wurde in der „kleinen zeitung“ veröffentlicht. Sie thematisierte das Zusammenleben in einer Großfamilie. Alle genannten Reportagen hängen im Lehrerzimmer an der F.A.Z.-Pinnwand aus und können dort eingesehen werden. Die Schülerinnen und Schüler der BGyW08c waren sich am Ende des Projekts einig, dass sie sehr von „Jugend schreibt“ profitiert haben. Ermöglichen auch Sie Ihren Schülern die Teilnahme am Projekt „Jugend schreibt“ und wecken Sie schlummernde journalistische Talente! Noch können Sie sich um eine Aufnahme in das Projekt bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2011. Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an Dr. Norbert Delhey Izop-Institut, Heidchenberg 11 52076 Aachen E-Mail: delhey@izop.de Falls Sie Fragen zum Projekt oder den Bewerbungsmodalitäten haben, steht Ihnen Frau Diana Heimann, Diplom-Handelslehrerin an der BBS Wirtschaft, als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung. P.S.: Für die teilnehmenden Lehrer besteht die Möglichkeit, ein dreitägiges Einführungsseminar im Januar zu besuchen, das optimal auf das Projekt vorbereitet. Alle hierbei anfallenden Kosten werden von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung übernommen!

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen