Inhalt

Berufsfachschule I

Ziel

Die Berufsfachschule I führt zu einer fachrichtungsbezogenen beruflichen Grundbildung. Sie vermittelt berufsbezogene und allgemeine Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten zur Förderung der beruflichen Handlungsfähigkeit und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung eigener Lerntechniken und Lernstrategien (u.a. Kompetenzwerkstatt-Stundenausweisung).

Pädagogische Zielsetzungen sind die individuelle Förderung der Jugendlichen und der Ausbau der Berufs- und Schullaufbahnberatung. Gestärkt wird dies durch das Durchführen von verpflichteten Schulpraktika.

 

Dauer

Die Berufsfachschule I - Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung - wird in Vollzeitform geführt und dauert ein Schuljahr.

 

Anmeldung

Die Anmeldeunterlagen für die Aufnahme zum jeweils kommenden Schuljahr sollten bis zum 01.03. des laufenden Jahres bei der Schule eingegangen sein.
Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

 

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule I wird aufgenommen, wer die Berufsreife oder ein gleichwertiges Zeugnis nachweisen kann, wer nicht in einem Berufsausbildungsverhältnis steht und die Schulpflicht noch nicht erfüllt hat.

 

Abschluss

Die Berufsfachschule I schließt mit dem Erwerb einer beruflichen Grundbildung ab.

 

Weiterbildung

Nach dem Besuch der BF 1 bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Abschluss einer Berufsausbildung
  • Besuch der BF II zum Erwerb des qualifizierten Sekundarabschlusses I

Voraussetzung:

  • mind. ausreichende Leistung in den Praxismodulen der BF I,
  • in den berufsübergreifenden Fächern ein Notendurchschnitt von mind. 3,0
  • in den Fächern Deutsch / Kommunikation, Englisch oder Mathematik mindestens zweimal die Note „befriedigend“

Am Ende des Schuljahres erhalten die SchülerInnen

ein Zertifikat mit dem Nachweis über die Teilnahme und die Ergebnisse der stärkenorientierten Methode (Kompetenzwerkstatt) sowie den Leistungen im Fach Berufsbezogene Grundbildung/Methodentraining,ein Zertifikat über den Erwerb der Grundkompetenzen und eine Bescheinigung über die Teilnahme am Betriebspraktikum, eine Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern.